2024-04-15. FREUNDE #83 und: WARUM PROBIERST DU NICHT MAL DIE ANDEREN?! HEUTE: AMAZON #1.

Gestern fragte mein in diesem Blog schon öfters aufgetauchter Nachbar, ob ich ein amazon-Paket für ihn entgegennehmen könne.

Jo, klar! Er gab mir einen Code, den ich dem Zusteller verraten müsse, damit alles den rechten Weg gehe. Wir klebten eine Bitte an seine Klingel, bei mir zu klingeln, mit Smiley und Danke und allem. Meine Klingel ist direkt neben seiner.

Es wurde aber den ganzen Tag nicht geklingelt, und im Tracking hieß es dann, die richtige Nummer sei nicht vorgelesen worden.

Heute noch einmal probiert. Damit es mit dem Klingeln klappt, haben wir unsere Klingeln umgedreht, so daß mein Name an seiner stehe und seiner an meiner. Ohne Bettelzettel. Zwischen 16:30 und 19:30 war das Paket angekündigt. Er schrieb mir eine neue Vorlesenummer.

Um 19:25 klingelt es endlich bei mir, und zwar gleich Sturm! Ich öffne und sehe statt amazon meinen Nachbarn, der nachhausekommend die Klingelschilder zurückbastelt. Kein Paket.

Etwas später schickt er mir diesen Screenshot:

Auch deutlich nach 21:00 ist aber immernoch kein Paket bei ihm.

Was sich die DHL zur Zeit abgewöhnt zu haben scheint, übernimmt jetzt etwa amazon?

Heute ist der dritte Zustellversuch für zwischen 16:30 und 19:30 angekündigt.

Es sieht nicht gut aus, denn um 19:30 waren es imernoch einhundert Meter und fünf Zustellstopps und während ich das schreibe, ist immernoch ohne Zustellung gleich die Tagesschau vorbei:

DER DRITTE ZUSTELLVERSUCH HAT GEKLAPPT!!

»Montag zwischen 16:30 und 19:30« und »Dienstag zwischen 16:30 und 19:30« und »Mittwoch zwischen 16:30 und 19:30« hieß nun schlußendlich »Mittwoch um 20:40« – aber das Nachbarpaket von amazon ist endlich bei mir gelandet!

2023-04-12 und 2024-01-19. MALHEUR #280.

Vor neun Monaten und fünf Kalendertagen, also am zwölften April des vergangenen Jahres, ist mir in Bayern eine Warensendung geschickt worden, die am heutigen neunzehnten Januar des aktuellen Jahres bei mir in Hamburg angekommen ist. Diesen Beitrag hatte ich vor neun Monaten auch wie gewohnt auf das Versanddatum datiert, aber nun ausnahmsweise zum Zustelldatum verschoben.

Irre.

Sagt mal, hackt’s?

2023-12-19. MALHEUR #325.

Dieses drei Tage langsame Überraschungspaket für mich wurde korrekt adressiert, ist aber nicht in meiner Post&DHL-App aufgetaucht, bevor ich mir das vom Nachbarn lieb vor die Tür gestellte Paket ankuckte und die Sendunsnummer manuell in die App eintrug, einfach aus Neugierde. In die Packstation, wie am 11.08. in meinem DHL-Login dauerhaft eingerichtet gehabt, ist seitdem übrigens kein einziges Paket umgeleitet worden.

2023-12-07. FREUNDE #79.

Seit neun Kalender- und acht Werktagen liegt das Paket einer Freundin im Absender-Paketzentrum.

»Zustelloptionen« sind wieder kompletter Hohn: Es ist gar nicht die Frage, WIE, sondern OB überhaupt irgendwann.

Am zwölften Tag seines Aufenthaltes in Neustrelitz ist das Paket heute in der Region des Empfägers angekommen!

2023-11-21. MALHEUR #318.

Wieder wollte ich jemandem ohne bisher existentes DHL-Login beim Versand helfen, aber auch mit deren Paypal und Bankeinzug gab es wieder die gewohnten falschen Fehlermeldungen. Es hat erst nach mehreren Fehlversuchen plötzlich genauso tadellos funktioniert wie es von vornherein zu funktionieren schön wäre und überall anders funktioniert – lediglich die DHL kann die Zahlungen erst beim x-ten Versuch zustellen.

Diese Sendung wurde inzwischen für den Weitertransport vorbereitet, wird für den Weitertransport vorbereitet, wurde für den Weitertransport vorbereitet, und wird für den Weitertransport vorbereitet.

Den Tag der Entnahme aus der Packstation wie immmer als nullten Werktag zählend,ist das Paket nach einem buchungslosen zweiten Werktag erst an seinem dritten endlich in Zustellung.

Mehrfaches Zahlungs-Malheur bei der Frankierung, Zig Vorbereitungen zum Weitetransport, jnd wieder nicht in der beworbenen Zeit zugestellt. Ach, DHL.

2023-11-06. MALHEUR #315.

Unten im Tracking mit einem »Nachhaltigkeitsstatus« zu werben, wenn das innerstädtisch 15km nahe Geburtstagspaket zuerst in das rund 60km entfernte Neumünster, dann in das »Hamburg 2« heißende Allermöhe, und zum Schluß zweimal in das fast genau in der Mitte zwischen Absender und Empfängerin befindliche Zustellzentrum auf zirka 216km inklusive eines ersten gescheiterten Zustellversuches vervierzehnfacht wird, darf nur Satire sein.

2023-10-26. WARUM PROBIERST DU NICHT MAL DIE ANDEREN? HEUTE: DPD #24.

»In der Regel 1-2 Werktage«:

Am Donnerstag ist es in die Hände der Berliner dpd gelangt, wurde am Freitag nochmal in Berlin gebucht, und liegt seit Samstag zwar in Hamburg, aber nicht beim Zustellzentrum.

Mittlerweile ist das Paket seit knapp sechzehn Kalendertagen im Haupt-Paketzentrum gebucht und wartet hoffentlich noch auf den Transport überhaupt nur zum Zustellzentrum, anstatt längst »verloren« gleich gestohlen worden zu sein. In Händen der dpd alles zusammen befindet sich das Paket nun schon seit vor siebzehn Tagen. Es geht um die Strecke Berlin-Hamburg.

Die kontaktloseste Zustellung ist halt gar keine Zustellung:

Kriminelles Dreckspack bei der dpd:

Am nächsten Tag wird nicht mehr aus Verlegenheit über eine angeblich geschehene Zustellung herumgelogen, stattdessen eine morgige Zustellung versprochen:

An der Paketverfolgung hat sich aber entgegen der zweiten feigen Lüge am Telefon der dpd auch am achtzehnten Tag bei der dpd und am sechzehnten Tag in Wilhelmsburg nichts geändert.

Das Paket ist nie zugestellt worden.

2023-10-16. MALHEUR #311.

Am bestätigten heutigen Wunschtag ist um 23:31 noch keine Zustellung passiert, die ich wegen Krankenhaus-Aufenthaltes mehrere Tage vorher ausgesucht gehabt hatte.

Gestern war Sams- und damit Wunsch-Tag. Am Mittwoch hatte ich das so bestellt gehabt. Am Donnerstag wurde die Sendung zuerst fürs Zustellfahrzeug vorbereitet, am Wunschtag ein zweites Mal, und mehr ist seitdem nicht passiert.

In der Verfolgung steht am Montag, den 23.10. immernoch im Indikativ, daß das Paket am Wunschtag zugestellt werde: nämlich vorgestern.

Da ich gerade im Krankenhaus bin, aber den Samstag zuhause verbringen konnte, um das Paket in Empfang zu nehmen, mußte ich am Montag nochmal nachhause fahren. Das Paket würde vor dem dafür leider unmöglichen Zeitfenster zugestellt, schien es:

Ich habe also einen Ablageort zu bestimmen versucht. Äh was?

Leute, WAS DENN?!

OK, »Treppenhaus« funktioniert und die dortige Ablegung wird mir ohne unerlaubte Begriffe bestätigt.

Das Ausliefer-Zeitfenster verschob sich zum Glück!

Ich bin vor der Auslieferung nachhause gekommen, habe das Zustellfahrzeug 150m vor meiner Haustür gefunden und nach dem Paket gefragt, weil nur allzu oft schon sechs Zustellstops vor mir die Zustelltour abgebrochen wurde. Der Zusteller findet das Paket gerade nicht, aber komme ja gleich eh bei mir vorbei, sagte er.

Ich sehe in der Live-Verfolgung noch drei Zustellstops vor mir..

Und jetzt habe ich am Montag nachmittag das Paket endlich in der Hand.

Später sah ich, daß das persönlich übergebene Paket ins Treppenhaus gelegt worden wäre.

2023-10-09. MALHEUR #309.

Seit der ersten Vorbereitung zum Versand sind vier Tage vergangen und ich habe das Ding immernoch nicht bei mir. Heute ist es immerhin in der Zielregion angekommen.

»In der Regel am nächsten Werktag.«

»permanent in Bewegung, auch wenn sich der Status nicht ändert.«

Erfurt → Hamburg sind 365km, das Ding ist also »permanent« in weniger als Fußgeschwindigkeit in Bewegung gewesen und ist am fünften Werktag auf dem Weg in die Packstation.